德中新闻 NEWS CENTER

Noch mehr Chinesen greifen nun nach Daimler

July 22, 2019

Daimlers chinesisches Partnerunternehmen BAIC hat einen substantielle Anteil an dem deutschen Autohersteller gekauft: Wie die beiden Unternehmen an diesem Dienstag mitteilten, hat BAIC einen konsolidierten Anteil in Höhe von 5 Prozent am Grundkapital der Daimler AG erworben.

Etwa die Hälfte davon erstand BAIC direkt, auf die andere Hälfte sicherte sich das Unternehmen das Kaufrecht. Die Aktien von Daimler verzeichneten vorbörslich Kursgewinne. Auf der Handelsplattform Tradegate rückte der Wert im Vergleich zum Xetra-Schluss um gut 1 Prozent auf 46,54 Euro vor.

BAIC ist kein Unbekannter für den Stuttgarter Traditionskonzern. Seit dem Jahr 2013 ist Daimler laut Mitteilung an BAIC Motor beteiligt, der in Hongkong börsennotierten Tochtergesellschaft von BAIC. Daimler ist zudem im Verwaltungsrat von BAIC Motor vertreten und hält derzeit knapp 10 Prozent der Anteile am Unternehmen.

„Wir begrüßen es sehr, dass unser langjähriger Partner BAIC nun auch ein langfristig orientierter Investor von Daimler ist“, erklärte der neue Daimler-Vorstandsvorsitzende Ola Källenius. „BAIC und Daimler arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren zum beiderseitigen Vorteil vertrauensvoll und erfolgreich zusammen. Wir möchten diese Allianz durch eine Beteiligung an Daimler weiter stärken. Mit diesem Schritt bringen wir zudem unsere Unterstützung für den Vorstand und die Strategie von Daimler zum Ausdruck“, sagte BAIC-Vorsitzender Heyi Xu.

Schon seit dem Jahr 2005 sind BAIC und Daimler über verschiedene Allianzen in China miteinander verbunden. Dazu zählt unter anderem das Joint Venture Beijing Benz Automotive Company (BBAC) zwischen BAIC Motor und Daimler. 

Beide Unternehmen betreiben in Peking das nach eigenen Angaben weltweit größte Forschungs- und Entwicklungszentrum von Daimler außerhalb Deutschlands. Im Jahr 2018 wurden 485.000 Pkw verkauft, die das in China ansässige Joint Venture produziert hat. In der ersten Jahreshälfte 2019 setzte BBAC 282.000 Fahrzeuge ab.

Mit dem Autokonzern Geely ist schon ein chinesisches Unternehmen in Daimler investiert. Gründer Li Shufu ist mit einem Anteil von zehn Prozent größter Einzelaktionär. 

China ist Deutschlands wichtigster Handelspartner

February 17, 2019

Wichtigster Handelspartner der Deutschen ist weiter China. Und Amerika nimmt den Deutschen so viele Waren wie kein anderes Land ab. Die hohen Überschüsse liefern Trump im Streit um Zölle auf Autos weiter Munition.

 

Die Vereinigten Staaten bleiben für Deutschland das wichtigste Zielland für Exportgüter, China dagegen ist der größte Warenlieferant und Handelspartner. Das sind die Ergebnisse der deutschen Außenhandelsbilanz für das Jahr 2018, die das Statistische Bundesamt am Montag veröffentlicht hat.

Demnach wurden Güter im Wert von 113,5 Milliarden Euro in die Vereinigten Staaten geliefert, womit die größte Volkswirtschaft der Welt das dritte Jahr in Folge der größte Abnehmer von Waren „Made in Germany“ blieb. Auf Rang zwei folgt Frankreich (105,3 Milliarden Euro), China liegt auf dem dritten Platz (93,1 Milliarden Euro).

Aus der Volksrepublik wurden so viele Waren nach Deutschland importiert wie aus keinem anderen Land, die Einfuhren summierten sich auf 106,2 Milliarden Euro. Auf dem zweiten Platz lagen die Niederlande (98,2 Milliarden Euro) vor Frankreich und den Vereinigten Staaten (jeweils rund 65 Milliarden Euro).

Wichtigster deutscher Handelspartner – Exporte und Importe zusammengenommen – blieb 2018 das dritte Jahr in Folge China: Waren im Wert von fast 200 Milliarden Euro wurden zwischen beiden Nationen ausgetauscht. Dahinter folgen mit 189,4 Milliarden Euro die Niederlande vor Amerika mit 178,0 Milliarden Euro.

Exportüberschüsse im Handel mit Amerika weiter hoch

Ungeachtet der scharfen Kritik vom amerikanischen Präsidenten Donald Trump hat die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr erneut einen hohen Exportüberschuss im Geschäft mit den Vereinigten Staaten angehäuft. Die Ausfuhren in die Vereinigten Staaten übertrafen die Importe von dort um fast 49 Milliarden Euro. Das Vereinigte Königreich (45,0 Milliarden Euro) kommt auf den zweiten Platz, gefolgt von Frankreich (40,2 Milliarden Euro).

Mit keinem anderen Land der Welt erzielte Deutschland ein so großes Plus wie mit den Vereinigten Staaten. Trump hat das hohe Defizit im Geschäft mit Deutschland immer wieder heftig kritisiert und als Gegenmaßnahme mit Sonderzöllen auf deutsche Autos gedroht.

Trumps Rechnung geht nicht auf
Wirtschaftsfachleute in Deutschland weisen die harsche Kritik des Präsidenten an den hohen Überschüssen zurück, weil diese zu pauschal sei und den größeren Kontext nicht beachte. Sie verweisen unter anderem auf den Austausch von Dienstleistungen, in dem die Amerikaner weit stärker sind als die Deutschen, und der in der Globalisierung gegenwärtig zunimmt.

Das Bild wäre ein anderes, wenn man neben den Waren auch die Leistungen großer amerikanischer Internetkonzerne wie Amazon, Facebook und Google einbeziehen würde, haben Wirtschaftsforscher wie Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel wiederholt betont.

Der Präsident vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag, Eric Schweitzer, hatte in den Debatten auch darauf hingewiesen, dass die Handelsüberschüsse letztlich Folge einer hohen Beliebtheit deutscher Produkte im Ausland seien. „Wir verkaufen ja nicht mehr, weil es die Bundesregierung festgelegt hat oder weil der amerikanische Präsident großzügig war", hatte er mit Blick auf Trumps Kritik an den Überschüssen gesagt.

中国建材集团入股德国专业光伏制造商新格拉斯 “未来或投资建厂”

January 02, 2018

中国建筑材料集团有限公司(简称 “中国建材集团”)收购德国光伏制造商新格拉斯科技公司约150万股(占比16.8% )股份。此消息于2018年首个交易日被公布。对于收购事宜进展,新格拉斯中国区相关人士表示,“目前还在谈,不知道最后结果。”她表示,中建材收购原因是薄膜领域的技术合作,应该会投资建厂。

据官方介绍,中国建材集团是国务院国有资产监督管理委员会直接管理的中央企业,是中国目前最大的建材产业集团。此前为了改革重组,中国建材集团有限公司于2017年8月宣布与其规模较小的竞争对手中国中材集团有限公司合并。中国建材集团在香港上市的股票,其2016年的销售额近1020亿元人民币(约130亿欧元),税后利润达28亿元人民币(约3.67亿欧元)。

德国新格拉斯科技集团 SingulusTechnologies 是在德国法兰克福上市的晶体硅、薄膜太阳能技术设备和工艺全球领先的供应商。

据中国新能源网介绍,德国新格拉斯提供适用于CIGS/CIS薄膜太阳能电池真空镀膜的处理系统。这一新系统响应了光伏产业对于提升薄膜太阳能电池效率的开发和生产工具的需求,同时通过先进科技降低了生产成本。当前,光伏行业持续景气,但以晶硅技术为主,薄膜技术在国内的代表企业主要是汉能,两条技术路线长期竞争。而对于中建材这一建材巨无霸而言,近年来在持续加码薄膜太阳能。

中国杭州顾家家居收购德国顶级沙发品牌Rolf Benz

February 27, 2018

顾家家居全资子公司顾家投资管理有限公司于 2018 年 2 月 28 日与 LoCom GmbH& Co.KG签署《股权转让协议》,以 4,156.5 万欧元(折合人民币3.2亿元)估值购买 Rolf Benz AG & Co.KG(以下简称“Rolf Benz”)99.92%的股权(有限合伙份额)以及RB Management AG100%的股权,RB Management 为 Rolf Benz 普通合伙人,无实际业务。本次交易按照Rolf Benz 2016 年经审计息税折旧摊销前利润 489 万欧元(已扣除出售床具业务所得)的8.5倍估值,协议以欧元现金的方式进行支付。

Rolf Benz AG & Co.K是德国知名度最高的软体家具品牌公司,也是当今世界上著名的家具品牌之一,在欧洲的知名度非常高。公司成立于1964年,主营软体的设计、生产和销售。旗下的三大品牌RolfBenz, hülsta sofa和 freistil 覆盖不同消费能力和风格的消费者,销售份额更是占欧洲市场的80%。公司2017年收入7765万欧元,净利润288.5万欧元。

杭州上市公司顾家家居按照做强核心主业,布局生活方式,培育创新业态,立足中高端客户的并购战略,加快并购步伐。据悉,2018年1月初,顾家与意大利第一软体品牌Natuzzi签订合作框架协议,丰富产品、拓宽市场;1月中,顾家又收购了班尔奇家具,深度拓展定制家居板块;2018年2月底,顾家以1.98亿元入股居然之家,深化C端布局,分享IPO收益。而此次收购Rolf Benz交易如顺利完成,RolfBenz将作为顾家投资的控股子公司纳入顾家家居的合并报表范围,同时完善公司国际化布局,丰富公司产品品牌布局和产品序列,同时增强公司研发、设计实力,吸引国际一流人才加入公司,预计未来可以带来一定的营业收入及利润贡献,对“顾家”品牌自身也可形成拉升作用。

Please reload

   copyright © 德中商务服务中心

DCBC Deutsch Chinesisches Business Center & Unternehmensservice GmbH